Pflegerische Versorgung

Grundsätzlich gilt für uns: Pflege nur so viel wie nötig – Therapie, Rehabilitation und soziale Betreuung so viel wie möglich

Die grundpflegerische (direkte) Versorgung bezieht sich auf die Aktivitäten des täglichen Lebens (nach dem Pflegemodell von Monika Krohwinkel) wie zum Beispiel Atmung, Körperpflege, Mobilisation, Ernährung, Ausscheidung, Regulieren der Körpertemperatur und Schlafen

Weitere Leistungen:
Neurologische Pflege, Behandlung nach Bobath, Kinästhetik, Basale Stimulation

Maßnahmen der (indirekten) Behandlungspflege:
Überwachung und Sicherstellung ärztlich verordneter Maßnahmen, regelmäßiges Überprüfen der individuellen Pflegeplanung und der Pflegestandards. Die pflegerische Versorgung ist rund um die Uhr sichergestellt.

Unser Informationsblatt können Sie hier herunterladen.